Praxis für ganzheitliche Medizin
Praxis für ganzheitliche Medizin 

Microkinesitherapie

Was ist Microkinesitherapie?

1984 entwickelten Daniel Grosjean und Patrice Benini, zwei französische Physiotherapeuten und Osteopathen, in enger Zusammenarbeit mit Embryologen, Physikern und Biologen die Microkinesitherapie als ganzheitliche manuelle Behandlungsmethode.

Wie wirkt die Microkinesitherapie?

Geschwächte Selbstheilungskräfte bewirken, dass der Körper nicht mehr in der Lage ist, sich selbst zu helfen. Die Microkinesitherapie stärkt die Selbstheilungskräfte und gibt somit Hilfe zur Selbsthilfe.

 

Eine nicht ausgeheilte Verletzung im Organismus kann zu Veränderungen sowohl im physischen als auch emotionalen Körper führen. So können beispielsweise eine Knöchelverletzung, Verdauungsbeschwerden und Nackenschmerzen auf nur einer Ursache beruhen. Genauso können aber auch Stress oder eine persönliche Krisensituation zu Schulter- oder Rückenschmerzen führen.

 

Durch die Microkinesibehandlung kommt es zu einer Entspannung des Nervensystems, der inneren Organe und der Muskeln. Die ganzheitliche Methode bewirkt häufig ein sofortiges Gefühl der Erleichterung.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis für ganzheitliche Medizin